Interessenten und Kunden aus Handwerk, Metall- und Fassadenbau unterstützen wir bei der Umsetzung ihrer Aufträge; gerne bereits beginnend bei der Planung des Projekts. Zu unseren Leistungen zählen dabei u.a.:
 

  • Technische Beratung zum Thema Pulverbeschichtung:
     
    • Korrosionsschutzgerechte / pulverbeschichtungsgerechte Konstruktion
    • Korrosionsschutz durch Pulverbeschichtung
    • Pulverlacke und deren Einsatzmöglichkeiten
    • Effektpulverlacke
    • Beschichtungsverfahren
    • Ausbesserungsmöglichkeiten
    • Reinigungsempfehlungen
       
  • Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Beschichtungsverfahren und Pulverlacke
  • Farbberatung und Bereitstellung von Farbmusterblechen
  • Erstellung von Musterbeschichtungen (z.B. Fertigungs- und Freigabemuster)

WAS MUSS DIE PULVERBESCHICHTUNG FÜR IHRE BAUTEILE LEISTEN?

Optisch ansprechende, langlebige Oberflächen mit funktionalen Eigenschaften wie z.B. mechanische Beständigkeit, Korrosionsschutz oder Anti-Graffiti?

Gleiche Farbanmutung unterschiedlicher Oberflächen von Alu, Stahl und verzinktem Stahl?

Besondere Oberflächen- und Farbeffekte wie z.B. Eloxal-, Messing- oder Chromeffekte, Beton-, Walzstahl- oder Rost-Effekte?

Verlässliche Pulverbeschichtung für Klein- und Großteile als Einzel- oder Serienfertigung bis zu 13,6m x 2,5m x 4m; bis zu 17,5m x 1,0m x 2m bis 3.000kg?

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Kostenangebot und freuen uns auf Ihre Anfrage dazu.

WIR BESCHICHTEN FÜR SIE ...

- Unterkonstruktionen, Fassadenbleche, Verkleidungen

- Vordächer, räumliche Konstruktionen

- Fenster (Flügel, Zargen), Rahmen

- Kantungen, Profile, Lamellen

- Glatt-, Loch- und Trapezbleche, Gitterroste

- Geländer, Brüstungen, Absturzsicherungen

- Türen, Tore, Zaunanlagen

- Treppen, Handläufe, Podeste

- Rohre, Träger, Stützen, Binder, Poller

- Laden-/Inneneinrichtungen

- Wand-/Deckenverkleidungen

- Indoor-/Outdoor-Möbel, Indoor-/Outdoor-Leuchten

- Kletter- und Spielgeräte

 

 

Sind Sie interessiert an den unterschiedlichen Beschichtungsverfahren von ENVIRAL®?

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie einen Überblick >

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Pulverbeschichtung.

Kontaktieren Sie uns gerne: wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

TECHNISCHE DATENBLÄTTER

Ausführliche Beschreibungen der Beschichtungsverfahren von ENVIRAL® haben wir für Sie in den technischen Datenblättern zusammengefasst. Interessiert? Dann schicken Sie uns gerne eine Nachricht >

BEURTEILUNG

Bei der Abnahme pulverbeschichteter Oberflächen auf Aluminium, Stahl und Stahl verzinkt sollen folgende Beurteilungskriterien herangezogen werden:

  • visuelle Prüfung des dekorativen Aussehens der Oberfläche und der Einheitlichkeit von Farbe und Struktur erfolgt ohne Hilfsmittel
    • Beurteilungsabstand = 3m für Bauteile im Innenbereich
    • Beurteilungsabstand = 5m für Bauteile im Außenbereich
  • Untergrundunebenheiten, wie Schleifriefen, Schweißnähte, Halbzeug-bedingte Unebenheiten (Dellen), Ziehstreifen, Abdrücke etc. sind zugelassen bzw. bedingt zugelassen, außer Feinschliff wurde vereinbart
  • Farbabweichungen und Glanzgradunterschiede sind für Flächen hoher und üblicher Anforderung bedingt zugelassen, wenn sie nicht auffällig wirken
  • Orangenhaut ist auf Flächen hoher Anforderungen bedingt zugelassen (wenn fein strukturiert bzw. auch grob strukturiert, wenn Schichtstärke > 120µm gem. konstruktiven oder auftragsbedingten Vorgaben), auf Flächen üblicher + geringer Anforderung zugelassen
  • Einschlüsse, Krater und Blasen sind bedingt zugelassen, wenn sie die gem. VFF-Merkblatt St.02 bzw. Al.02 definierte Anzahl nicht überschreiten

Vgl. dazu Beurteilungskriterien des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e.V., VFF-Merkblatt St.02 (August 2016) und VFF-Merkblatt Al.02 (August 2016).

REINIGUNG

Die Reinigung und Pflege pulverbeschichteter Oberflächen sollte unter Beachtung der ENVIRAL® Reinigungsempfehlungen, die wir in unserem Datenblatt ENV 801 zusammengestellt haben, erfolgen:

  • für matte und feinstrukturierte Oberflächen MUSS die spezielle Reinigung gem. GRM-Merkblatt 07 "Reinigung von matten und strukturiert beschichteten Metalloberflächen" in der jeweils aktuellen Fassung erfolgen.
  • reines Wasser nutzen, auch mit geringen Zusätzen von neutralen oder ganz schwach alkalischen Waschmitteln
  • keine sauren oder stark alkalischen Reinigungs- und Netzmittel einsetzen
  • keine kratzenden, abrasiven Mittel verwenden (nur weiche Tücher oder Industrie- watte zur Reinigung verwenden, starkes Reiben ist zu unterlassen)
  • maximale Einwirkzeit dieser Reinigungsmittel darf eine Stunde nicht überschreiten; nach mindestens 24 Stunden kann - wenn nötig - der Reinigungsvorgang wiederholt werden
  • keine organischen Lösungsmittel anwenden, die Ester, Ketone, Alkohole, Aromaten, Glykoläther oder halogenierte Kohlenwasserstoffe oder dergleichen enthalten
  • fettige, ölige oder rußige Substanzen können mit aromatenfreien Benzinkohlenwasserstoffen entfernt werden (Vorversuche an Nicht-Sichtflächen sind ein MUSS. Rückstände von Klebern, Silikonkautschuk, oder Klebebändern etc. können ebenfalls so entfernt werden. Wichtig ist die umgehende Entfernung.)
  • unmittelbar nach jedem Reinigungsvorgang ist mit reinem, kalten Wasser nachzuspülen

FAQ

Was haben Architekten und Metall- sowie Fassadenbauer gemeinsam?

Sie alle stellen die gleichen Fragen: welche Farben und Effekte lassen sich mit Pulverbeschichtungen erzielen? Kann ich unterschiedliche Materialien mit demselben Pulverlack beschichten? Wie ist ein Korrosionsschutz möglich? Wie langlebig sind Pulverbeschichtungen? Was kostet eine Pulverbeschichtung? ...

Alle diese und viele weitere Fragen beantworten wir in ausführlichen Beratungsgesprächen und geben Empfehlungen für Beschichtungsverfahren und Pulverlacke.

Was macht Fassaden gegenüber anderen Metallbauprojekten so besonders?

Für Fassaden ist z.B. neben dem optisch ansprechenden Aussehen besonders deren Langlebigkeit von besonderer Bedeutung. Daher lohnt es, sich für die Verwendung spezieller Pulverlacke mit hochwetterfesten Eigenschaften zu entscheiden und die Fassade darüber hinaus einer regelmäßigen Reinigung zu unterziehen.

... Dies trägt, bezogen auf die Standzeit des Objektes, zur Kostenersparnis bei.

Gibt es Highlights, sprich "besondere" Projekte?

Nun, jedes Projekt unserer Kunden ist auf seine Weise "besonders". Aber als Highlight wäre beispielsweise das Bauhaus Museum in Dessau zu nennen: für dieses Objekt haben wir den von uns entwickelten SmartCorr-P, einen selbstreparierenden Korrosionsschutz-Pulverlack, eingesetzt.

Aber auch das KPM-Hotel kann als "besonders" eingestuft werden: bei diesem Bauvorhaben kam der ebenfalls von ENVIRAL® entwickelte Effektpulverlack "ENVnatuRAL Design rolled steel" zum Einsatz, der gewalzten Stahl perfekt imitiert.

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

×