Fordern Sie uns! Wir tun es auch. ENVIRAL® stellt sich den regelmäßig durchgeführten Qualitätskontrollen der GSB, der Gütergemeinschaft für die Stückbeschichtung von Bauteilen e.V. Bereits seit 2011 erfüllen wir die Qualitätsrichtlinie für die Beschichtung von Bauteilen aus Aluminium und dessen Legierungen, die im Bauwesen Verwendung finden: sowohl für die Produktion in Österreich als auch für die Produktion in Deutschland.

Seit 2016 haben wir auch die Zertifizierung GSB Master Approved Zinc & Steel durch die GSB für unseren Standort in Deutschland, und 2021 für unseren Standort in Österreich, erlangt.

An unserem Standort in Österreich liegt seit 2021 auch das Zertifikat GSB Master Steel vor.Damit ist ENVIRAL® einer von wenigen Pulverbeschichtern sogar in Europa, die dieses Prädikat tragen dürfen: Sie als Kunde gewinnen dadurch ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit in der Oberflächenveredelung.

Die GSB international überwacht und sichert die Qualität industrieller Farbbeschichtungen. Durch regelmäßige, zweimal jährlich durchgeführte Überwachungsaudits wird sichergestellt, dass die Oberflächenbeschichtungen von ENVIRAL® nach den strengen GSB-Richtlinien ausgeführt werden.

Nutzen Sie die zahlreichen Zulassungen von ENVIRAL® für den Erfolg Ihrer Projekte.

Wir freuen uns sehr, dass Sie an den qualitativ hochwertigen Leistungen von ENVIRAL® Interesse haben und bieten Ihnen gerne unsere aktive Beratung im Rahmen unserer Dienstleistung an.

An unserem Standort in Niemegk (bei Berlin) verfügen wir über die Produktqualifikation nach
DBS 918 340 für Anbauteile aus Stahl im Innenbereich sowie für Anbauteile aus Aluminium für den Außen- und Innenbereich von Schienenfahrzeugen der Deutschen Bahn.

An unserem Standort in Pöttelsdorf (bei Wien) haben wir die Produktqualifikation nach DB BN 918 340 für Außenteile aus Aluminium und Stahl von Schienenfahrzeugen der Deutschen Bahn erlangt. Die Prüfungen erfolgten nach DB TL 918340 für Teile mit Außenanwendung.

Die Qualität unserer Produkte sichern wir bei ENVIRAL® in Deutschland und Österreich durch unser Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 und das Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2015.  Unser Anspruch geht jedoch darüber hinaus: Unsere geschulten Mitarbeiter sind immer am neuesten Stand der Technik. So können wir Ihnen aktuelle Lösungen anbieten. Außerdem haben wir im hauseigenen Prüflabor permanente Qualitätsprüfungen, die durch externe Überprüfungen eine umfassende Prozessdokumentation ermöglichen.

Zudem trägt der ENVIRAL® Standort Pöttelsdorf in Österreich unter der Zertifikatnummer 90.033 das „Austria“-Gütezeichen für Stückgutbeschichtung.

Die ENVIRAL® Oberflächenveredelung GmbH trägt das Siegel „Powder Coated Tough“.

Das Powder Coating Institut (PCI), Repräsentant der nordamerikanischen Pulverlackindustrie, fördert die Pulverbeschichtungstechnologie und kommuniziert den Nutzen der Pulverbeschichtung an Hersteller, Verbraucher und die Regierung. PCI wurde am 1. Mai 1981 als gemeinnützige Organisation gegründet und arbeitet seither, um die Nutzung der Pulverbeschichtung als ökonomische, umweltfreundliche und hochwertige Oberflächenveredelung für Industrieerzeugnisse und Konsumprodukte zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter Powder Coating Institut (PCI).

Neben den zahlreichen Zulassungen von Architektur- und Industriebeschichtungen beschäftigt sich ENVIRAL® seit seiner Gründung in den 1990er Jahren aktiv mit dem Thema „Nutzung von Alternativ-Energien und Vermeidung von Schadstoffen“.

Die konsequente Umweltorientierung, die auch im Unternehmensnamen mit „Environment“ festgeschrieben ist, wurde im Jahr 2019 mit dem Eintritt in die DGNB, der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, fortgesetzt. Der Verein mit seinen rund 1.200 Mitgliedsorganisationen bildet die gesamte Wertschöpfungskette in der Bau- und Immobilienwirtschaft ab. Was alle Mitglieder der DGNB verbindet - und warum wir dabei sind - ist das Interesse und die Bereitschaft, sich für mehr Nachhaltigkeit aktiv einzusetzen und so nachhaltiges Bauen als Thema immer weiter zu schärfen.

Im Jahr 2021 geht ENVIRAL® den nächsten Schritt und ist der Allianz für Klima und Entwicklung beigetreten. Das Engagement wird an beiden Standorten in Deutschland und in Österreich begleitet. Es umfasst Investitionen in neue Drucklufttechnik sowie in weitere große PV-Anlagen mit dem Ziel der größtmöglichen Eigennutzung von Sonnenstrom und zur Stromlastspitzenkappung. Dafür erfolgt u.a. die Regelungsoptimierung durch jeweils einen 100 kW-Stromspeicher an jedem Standort. In Österreich wird zusätzlich die Eigenstromnutzung erhöht durch Widerstands-Heizeinsätze, die mit überschüssigem Strom zwei Warmwasserspeicher – insbesondere am Wochenende und an Feiertagen – beheizen.

Zusätzlich möchte ENVIRAL® durch sein Engagement bei der Allianz für Klima und Entwicklung die CO2-Reduktion in Schwellenländern unterstützen ... und arbeitet weiterhin daran, den noch genutzten fossilen Energiebedarf stetig zu reduzieren bzw. final zu ersetzen.

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

×